Onpage-SEO Faktoren (Google): Keywords und HTML-Tags

Im vorherigen Artikel haben wir uns mit den Domain Faktoren und ihrem Einfluss auf das Ranking beschäftigt. Nun gehen wir zum Klassiker über: Die Onpage Faktoren für ein gutes Ranking bei Google. Auch hier werfen wir einen scharfen Blick auf die wichtigsten Aspekte.

Keywords im <title>-Tag per se und am Anfang

Keywordplatzierungen im Title-Tag sind sehr gut, um Google erste Signale zu geben, um welche Thematik es sich hierbei handelt.

Keywords in der Meta-Description

Die Gestaltung der Meta-Description ist eines der wichtigsten Aufgaben im operativen SEO-Geschäft. Matt Cutts empfahl, bezüglich der Meta-Description sehr experimentell zu sein und möglichst hohe CTRs zu erzielen. So it does matter. Für Google ist das ein Qualitätssignal. Die Meta-Keywords hingegen sind für Google schon seit 2012 nicht mehr relevant.

Keyword in <h1>-Tag

Auch zwischen dem <h1>-Tag sollten die richtigen Keywords stehen. Ein Dokument sollte jedoch lediglich eine <h1> besitzen.

Diskussion: Keyworddichte in Text und WDF*IDF

Google ist im Kern (noch) eine Textsuchmaschine. Die richtige Wahl und Integration von Keywords in den Fließtext ist wichtig, um gute Rankings zu erzielen. Doch wie viel ist genug? Ab wann klassifiziert mich Google als Keyword-Stuffing-Patient? Matt gibt darauf keine eindeutige Antwort, jedoch zeigt er sich genervt von SEOs, die einen Überhang an Keywords in den Text abladen, um die Keyworddichte möglichst im zweistelligen Prozentsatz zu halten. Der falsche Weg! Natürliche Keywordnutzung, die eine Lesbarkeit des Textes noch garantieren kann. Es gäbe kein Rezept, so Cutts.

Contentlänge auf der Seite

serpIQ: How Important is Content Length? Why Data-Driven SEO Trumps Guru Opinions

 

Sehr interessante Studie von serpIQ (2012). Die Rankings scheinen sich mit steigender Content-Länge zu bessern. Diese Verlängerung kann durch regelmäßige Aktualisierung und durch das Anreichen der bestehenden Inhalte mit mehr Informationen erreicht werden.

LSI Keywords im Content, Title und in der Description

Google has confirmed that by using more LSI keywords, your page typically ranks better, and this makes sense because people are searching for the same keyword in various ways (Quelle: SEOpressor)

Über die klassischen Keyword-Quellen (Google Suggest, Keyword Planner) lassen sich in der Regel sehr schnell LSI-Keywords auffinden. Über LSIGraph kann man sich einfach zu einem Begriff LSI-Keywords anzeigen lassen. Die Platzierung in Title und Description ist dementsprechend auch nicht zu vernachlässigen. Auch die Positionierung spielt eine Rolle. Findet der Crawler die womöglich relevanten Keywords erst im unteren Drittel des Dokuments, so mindert dies die kalkulierte Relevanz.

Ladezeit der HTML-Elemente

Compression of your HTML and CSS files with gzip typically saves around fifty to seventy percent of the file size. This means that it takes less time to load your pages, and less bandwidth is used over all. (Quelle: Varvy)

Die Ladezeit der einzelnen Elemente auf der Seite sollte optimiert werden. Die Crawlability der Seite kann durch redundanten Code, fehlende Kompression und eine Überladung an JavaScript verschlechtert werden. Die Verwendung eines Caches kann hier helfen. Content Management Systeme erlauben oftmals auch die Umwandlung von Systemdokumenten in statische HTML-Seiten, um die Ladezeit drastisch zu reduzieren. Eine ausführliche Diskussion mit relevanten Aussagen gibt es hier.

Der richtig gesetzte Canonical-Tag

Der Canonical-Tag hat indirekten Einfluss auf das Ranking des Dokuments. Inwieweit? Sollten Duplicate Content Probleme auftreten, so kann es zu Rankingverlusten kommen. Zumal sollte stets ein Canonical-Tag auf das Dokument zeigen, um das Indexieren von Parameter-Salat (/?=cat9043?referrer=xoajd) zu verhindern. Mehr zu dem Thema auch hier.

SEO für Bilder

Bilder sind an sich nicht lesbar für Google. Es ist wichtig, die Lesbarkeit von Bildern herzustellen. Entscheidend hierbei ist das Ausfüllen der alt- und title-Attribute des Bildes. Für eine ausführliche Beschreibung hilft der SEO Bilder Guide.

Aktualität des Contents

Die Aktualität des Contents hat unter Umständen (genauer: für bestimmte Keywords mit bestimmten Suchvolumina) einen sehr hohen Einfluss auf das Ranking. Eine ausgezeichnete Darlegung findet man auf dem Moz Blog, geschrieben von Cyrus Shepard.

Outbound Links als Onpage-Faktor

Eine gesunde Anzahl an Outbound-Links kann die Relevanz des Dokuments steigern, bzw. wir können es als potenziellen Faktor berücksichtigen. Die Diskussion fing bereits 2008 an. Die Pro-Argumentation läuft häufig über das :related-Attribut. Eine eindeutige Aussage darüber gibt es nicht.

Unterstützende Inhalte

Aus den Google Qualitätsrichtlinien geht hervor, dass Navigationselemente (Usability-Elemente) einen Qualitätsfaktor darstellen. Welche Elemente sonst noch als unterstützende Einheit auf der Website klassifiziert werden, bleibt offen. Argumentiert wird hier vor allem mit einer verbesserten Usability der Seite. Zählen auch Reviews, Mini-Tools und Generatoren dazu?

Vorsicht vor iframes: Eine Einbindung von Inhalten durch iFrames ist schnell und effektiv. Nur leider liest der Crawler die Inhalte nicht und folgt lediglich dem Link, der angegeben wird.

 

404-Handling oder auch kaputte Links

Hier ist die Argumentation wieder genau anders herum: Eine reineSeite ohne 404 ist kein Ranking-Boost, allein der Tatsache verschuldet, dass entsprechende PHP-Skripte und Algorithmen das Entstehen von Fehlerseiten verhindern können. Einen negativen Einfluss auf das Ranking haben entsprechend viele 404’s, das wiederum für eine fragile Informationsarchitektur der Seite spricht. Dieses Gesetz gilt auch für Programmierfehler, HTML-Fehler, ungesunde Weiterleitungen, Timeouts, o.ä.


Artikelbild designed von Freepik

Marvin Jörs

Gründer von onlinemarketingscience.com, Student der Wirtschaftsinformatik und Gründer der Skyscraper Marketing UG in Frankfurt. Ich interessiere mich vor allem für Themen wie Big Data, Data Science, neuronale Netze, Business Process Optimization im Online-Geschäft und natürlich SEO (Suchmaschinenoptimierung).

Hallo Nutzer

destructed

Marvin / geb. 1994 / Studium der Wirtschaftsinformatik (TU Darmstadt) / Gründer